Modernisierung mit einer Fussbodenheizung 2017-11-21T15:57:03+00:00

Eine Fussbodenheizung sorgt immer für schön warme Füße.

Vor allem lohnt sich dieses Heizsystem um Kosten zu sparen und die Umwelt zu entlasten.

Eine Fussbodenheizung nachträglich einbauen kann sich durch Energieeinsparung und Fördermittel lohnen!

Fussbodenheizung nachträglich einbauen sind nicht teurer als ein normales Heizkörpersystem und über die Lebensdauer einer Flächenheizung lohnt sich die Modernisierung aufgrund der Energieeinsparungen aufgrund der niedrigeren Vorlauftemperatur, dadurch ist sie die deutlich günstigere und auch nachhaltigere Variante.

Was ist zu beachten?

Auch in Alt- und Bestandsbauten lassen sich nachträglich solche Flächenheizungen einbauen, allerdings kommt es darauf an, wie gut der alte Boden gedämmt ist. Ist der Boden nicht ausreichend gedämmt, kann es sein, dass die Fussbodenheizung nicht einmal 21 Grad warm ist da die Wärme nach unten ausstrahlt. Zusätzlich ist der Trittschallschutz einzuhalten.

Die Aufbauhöhe der zukünftigen Fussbodenheizung muss abgeklärt werden – es giebt Flächenheizungen mit niedriger Aufbauhöhe die optimal in Altbauten eingesetzt werden können.

Wohlfühlen auf einer Fussbodenheizung

Nachrüsten auf
Bestandestrich

Die Erco Bau GmbH hat sich auf das unkomplizierte einbringen einer Flächenheizung in bestehenden Bauten spezialisiert ohne die Bodenhöhe gravierend zu verändern.

Fussbodenheizung nachträglich einbauen
Fussbodenheizung nachträglich einbauen

Eine Fussbodenheizung nachträglich einbauen in einem Neubau, eine Altbausanierung, die Modernisierung eines Hauses oder in einer Industriehalle  – wir planen das passende System und setzen dieses fachgerecht in Ihren Boden ein. Alles aus einer Hand – Fußbodenheizung und Estrich.

Es ist durch dünne Elemente nicht mehr nötig, den Estrich zu entfernen, um eine Flächenheizung nachträglich installieren zu lassen. Speziell für den nachträglichen Einbau entwickelten Systeme erlauben eine Verlegung direkt auf dem vorhandenen Untergrund und darauf können nahezu alle handelsüblichen Fußbodenbeläge aufgebracht werden. Durch überschaubare Kosten und den geringen Montageaufwand bietet Ihnen diese Systeme eine wirklich komfortable Lösung für einen nachträglichen Einbau einer Flächenheizung.

Lassen Sie sich Beraten und rechnen Sie selbst die Vorteile und die Kosten einer Fussbodenheizung aus – Sie werden erstaunt sein, wie günstig die Heizungs-Modernisierung sein kann.

Zusätzlich ist es möglich, dass Hausbesitzer die Modernisierung zum Beispiel über Fördermittel der KFW finanzieren lassen. Entweder als Kredit mit derzeit unter einem Prozent Zinsen oder als Zuschuss.

Weitere Informationen über KFW – Fördermittel finden Sie hier.

Sparsame Heizung
seit Sept. 2015
Pflicht

Die Ökodesign-Richtlinie (ErP) für energieverbrauchende und energieverbrauchsrelevante Produkte schreibt vor, dass in ganz Europa künftig nur noch moderne Heiztechnik eingebaut werden darf

Hintergrund für die Richtlinie sind der weltweite Kampf gegen den Klimawandel und die Forderungen nach einer Reduzierung des CO2 -Ausstoßes. Bereits bei der Welt-Klimakonferenz 1997 in Kyoto haben die Teilnehmer ihre Absicht bekundet, den jährlichen Treibhausgas-Ausstoß der Industrieländer zu reduzieren. Beim Klimagipfel 2012 in Katar wurde das Kyoto-Protokoll bis 2020 verlängert.

Die Europäische Union (EU) nimmt bei der Umsetzung der Klimaschutzziele eine Vorreiterrolle ein.

Die Ökodesign-Richtlinie bildet den europäischen Rechtsrahmen für die Anforderungen an die umweltgerechte Gestaltung und Energieeffizienzkennzeichnung energieverbrauchsrelevanter Produkte (Energy related Products – ErP). Die ErP-Richtlinie besagt, dass seit 26. September 2015 Wärmeerzeuger und Speicher bestimmte Mindestanforderungen in punkto Energieeffizienz erfüllen und ein Energieeffizienzlabel tragen müssen. Verordnungen für bestimmte Produktgruppen legen die verbindlichen, produktgruppenspezifischen Mindestanforderungen fest.

Energielabel für alte Heizkessel ab 2016  – der Schornsteinfeger ist ab 1. Januar 2017 dazu verpflichtet, ein entsprechendes Etikett nach der Überprüfung anzubringen. Weitere Informationen zu alten Heizgeräten finden Sie hier.

Energie Label für Heizkessel